Aufbau gemeinsamer grenzüberschreitender Maßnahmen und Strategien für den Wirtschaftsraum Burgenland - Westungarn

Projektbeschreibung
Ergebnisse

Die Wirtschaftskrise bedeutet für die burgenländischen und ungarischen Unternehmen hohen Anpassungsbedarf der Produkte an geänderte Marktbedingungen. Durch den Mangel an Ressourcen, vor allem Zeit und Geld, ist es vielen KMU nicht möglich ihre Märkte aufzuarbeiten und unternehmerisch langfristig strategisch vorauszuplanen. Die Wirtschaftskammern werden in diesem Projekt den Rahmen als „Trendscout“ und den Impuls für den laufenden Verbesserungsprozess setzen.

Auf betrieblicher Ebene muß die Qualität der Produkte, der Prozesse und der Qualifikation der Mitarbeiter im Hinblick auf die Märkte kontinuierlich optimiert und angepasst werden.

Im Rahmen des Projektes werden folgende Aufgaben verwirklicht:

- Untersuchung der regionalen Kaufkraftströme
- Trendscout Studie: diese Untersuchung soll die Chancen und Trends der Zukunft aufzeigen.
- Aufbau von Kompetenzteams für Qualitätsmanagementprozesse
- Schulungen im Qualitätsmanagement
- Implementierung von Instrumenten der Personal- und Organisationsentwicklung
- Grenzüberschreitende Arbeitgemeinschaften
- International Trainings, Informationsveranstaltungen, Veranstaltungen des „Managementklubs“
- Gründermessen

bisherige Ergebnisse

Studien 

Veranstaltungen:
Vorankündigungen und Berichte

Lead Partner

Wirtschaftskammer Burgenland

Projekt Partner

Győr-Moson-Sopron Megyei Kereskedelmi és Iparkamara

Acronym

Ecostrat

Laufzeit

04. 2008 - 12. 2012

ERFE

581.079 €

Gesamtkosten

1.222.057 €

Kontakt

Jürgen Rathmanner
+43 (0)509907 2710
juergen.rathmanner@wkbgld.at
http://www.eco-strat.eu