Förderung der Energieeffizienz und des wirtschaftlich sinnvollen Einsatzes erneuerbarer Energien in Betrieben

Anlehnend an den ÖkoBusinessplanWien soll im Raum Györ-Moson-Sopron mit Hilfe des Netzwerkes der Wirtschaftskammer Wien ein Informations-und Erfahrungsaustausch zwischen ungarischen und österreichischen Unternehmen in Bezug auf Energiesparmaßnahmen und Energieeffizienz geschaffen werden.

Durch die Organisation von Informationsveranstaltungen werden grenzübergreifend Träger von Unterstützungsprogrammen im Bereich Energieeffizienz mit österreichischen und ungarischen Unternehmen in Verbindung gebracht. Die Entwicklung von Weiterbildungsprogrammen für interessierte Unternehmen und Berater als auch die Errichtung einer lokalen Koordinationsstelle sind Teile dieses Projektes.
Eine Webseite mit Informationen über das Projekt und entsprechende Broschüren auf Deutsch und Ungarisch machen die Ergebnisse und Fortschritte des Projektes nach außen hin sichtbar.

Im Rahmen des Projektes werden folgende Aufgaben verwirklicht:

  • Recherche bestehender Aktivitäten zur Unterstützung betrieblicher Energieeffizienz in der Region
  • Weiterbildung, Netzwerken und Erfahrungsaustausch für Energieberater
  • Konzept für ein Beratungs-,Weiterbildungs-und Informationsangebot für Betriebe
  • Durchführung von 40 Pilot-Energieberatungen in Betrieben
  • Erstellung von Energiekonzepten für in der Region relevanten Branchen
  • Information, Veranstaltungen, Netzwerken und Erfahrungsaustausch für Unternehmen
  • Evaluierung des ESP, Analyse der Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Etablierung solcher Programme
  • Aufbau einer Webseite und Durchführung von Presseaussendungen
  • Aufbau eines funktionierenden Projektmanagement gemäß den ETZ Richtlinien

Lead Partner

Energieinstitut der Wirtschaft GmbH

Projekt Partner

Győr-Moson-Sopron Megyei Kereskedelmi és Iparkamara
Ceurina Nonprofit Kft.
Wirtschaftskammer Wien


Acronym

ESP

Laufzeit

02.2011 - 02.2014

ERFE

396.204 €

Gesamtkosten

466.123 €

Kontakt

Sonja Starnberger
+43 1 343 343 050
s.starnberger@energieinstitut.net
http://www.energysp.eu