PassiveHouseCraftsmenCourse - Entwicklung des europaweit ersten, modularen PassivhausHandwerkerInnen-Lehrgangs in HandwerkerInnensprache mit Vorbereitung für das ECVET-Creditsystem und grenzüberschreitende Implementierung

Im Zug einer Analyse zum Bildungsbedarf im Bereich Energieoptimiertes Bauen, welche im Rahmen des ETZ AT-HU 2007-2013 Projektes CEEBEE durchgeführt wurde, musste sowohl in Österreich als auch in Ungarn ein eklatanter Mangel an Aus- und Weiterbildungsangeboten für ausführende Gewerke im Bereich des hochenergieeffizienten Bauens festgestellt werden. Diesem Mangel soll durch die Entwicklung eines europaweit ersten internationalen, modularen Lehrgangs für Passiv- bzw. Plusenergiehaus-Handwerker (Passive House Craftsmen Course) entgegengewirkt werden.

Zielgruppe für den zu entwickelnden Lehrgang für die Aus- und Weiterbildung im Bereich hochenergieeffizienten Bauens sind HandwerkerInnen des ausführenden Bau- und Baunebengewerbes sowie Bauträger und Wohnbaugenossenschaften. Durch das angestrebte ECVET-Creditsystem und eine angerkannte PHI-Zertifizierung für Passivhaus-Handwerker wird die internationale Akzeptanz des Bildungskonzepts sichergestellt, die Berufschancen insbesondere ungarischer HandwerkerInnen erhöht und die internationale Mobilität der Arbeitskräfte gefördert. Das auf die besonderen Bedürfnisse der ausführenden Gewerke abgestimmte didaktische Konzept beinhaltet einen besonderen Fokus auf zielgruppenorientierte Sprachmodi, einen relativ geringen Anteil von Präsenzunterricht, Vor-Ort-Schulungen auf Passivhaus-Baustellen, Coaching durch erfahrene Praktiker in den Lehrbauhöfen sowie E-Learning Module und ein Mentoring- Modell.

Im Rahmen des Projektes werden folgende Aufgaben verwirklicht:

- Kooperations-Aufbau, Übersetzungsleistungen, Öffentlichkeitsarbeit
- Recherche und Analyse, Entwicklung Kurskonzept, Erstellung schriftlicher Kursunterlagen, eLearning-Modul, Pilot-Durchführung „Train the Trainer“
- ECVET und ISO 17924 Zertifizierung
- Finanzierungs- und Umsetzungsmodelle

Lead Partner

IG Passivhaus Steiermark - Burgenland (IGPH)

Projekt Partner

Zala Megyei Vállalkozásfejlesztési Alapítvány (ZMVA)
Verein zur Förderung der Regionalentwicklung - Regionalmanagement Oststeiermark (RMO)
Pannon Egyetem (PAE)
Technologieoffensive Burgenland Ges.m.b.H  (TOB)

Acronym

PHCC

Laufzeit

04.2011 - 12.2012

ERFE

384.610 €

Gesamtkosten

452.482 €

Kontakt

DI Herwig Hengsberger
+43 3332 66495
herwig.hengsberger@igpassivhaus.at