Modernisierung des Abwasserklärsystems entlang der Pinka

Das Abwasserklärsystem ist heute schon veraltet, es kann keine weitere Belastung mehr empfangen, die Qualität des geklärten Wassers entspricht nicht mehr den Emissionsgrenzwerten. Die territorial zuständige Behörde NYUDUKÖTEVIFE hat Szentpéterfa verpflichtet den Ausstoßpunkt zu modernisieren. Die in Österreich zuständige Behörde hat auch die Marktgemeinde Eberau verpflichtet das Abwasserbehandlungsproblem innerhalb eines Jahres zu lösen.

Umfassendes Ziel dieses Projektes ist es, die Qualität der natürlichen und kulturellen Werte im Einzugsgebiet der in einem guten natürlichen Zustand erhaltenen Pinka zu bewahren und zu verbessern sowie die notwendige Hintergrundinfrastruktur für die nachhaltige Entwicklung der betroffenen Siedlungen zu schaffen. Das Projekt möchte dieses umfassende Ziel durch die Lösung der Abwasserableitung und -behandlung auf hohem Niveau in den zum selben Einzugsgebiet gehörenden Siedlungen der Region umsetzen.

Im Rahmen des Projektes werden folgende Aufgaben verwirklicht:

- Projektmanagement, fachliche Projektevaluierung, öffentliches Vergabeverfahren
- Modernisierung des Abwasserklärsystems
- Ausbau der Abwasserkanalsysteme
- Anschluss der Bewohner und Institutionen
- Probebetrieb

Lead Partner

Szentpéterfa Község Önkormányzata

Projekt Partner

Marktgemeinde Eberau
Gemeinde Deutsch Schützen-Eisenberg


Acronym

PinKanAb

Laufzeit

04. 2008 - 11. 2012

ERFE

946.670 €

Gesamtkosten

1.631.675 €

Kontakt

Kohuth Győző
+94 500 360
info@szentpeterfa.hu