Regionale Zusammenarbeit und Wissenstransfer im Bereich Bioenergie und Energieeffizienz

In Österreich ist das Anwendungsverhältnis von erneuerbaren Energien hoch, trotzdem gibt es relativ wenig gut ausgebildete Fachleute. In Ungarn sind besonders wenige übungsorientierte Fachleute vorhanden. Die Klimaschutzziele bringen Energie-effizienz bzw. die Verpflichtung zur Steigerung der erneuerbaren Energiequellen mit sich. Deshalb hat die Energieplattform der Kleinregion Schneebergland in Niederösterreich ein gemeinsames grenzüberschreitendes Kooperationsprojekt mit dem Schwerpunkt Energie und Schulung in Zusammenarbeit mit der Pannon Universität initiiert.

Ziel ist die nachhaltige Ressourcennutzung, Energieeffizienzsteigerung, Hilfe zur Verwirklichung der EU-Ziele im Bereich Umweltschutz und erneuerbare Energie sowie Wirtschaftsentwicklungs- und Beschäftigungsziele durch Schaffung von Voraussetzungen für die fachbezogene Ausbildung.

Im Rahmen des Projektes werden folgende Aufgaben verwirklicht:

- Erarbeitung der Energieeffizienz bzw. Bildungsstrategie für die Kleinregionen Keszthely und Hévíz
- Ausarbeitung der Ausbildung für Energietechniker, Fachberatung, Weiterbildung
- Entwicklung von Lehrplänen und Lernmaterialien, Akkreditierung der Lehrpläne, Entwicklung der Infrastruktur

Lead Partner

Pannon Egyetem

Projekt Partner

WK NÖ-Landesinnung Bau Niederösterreich
Umweltschutzverein Bürger und Umwelt
Energieplattform NÖ-SÜD/Schneebergland
Hévízi Kistérség Önkormányzatainak Többcélú Társulása
Keszthely és Környéke Kistérségi Többcélú Társulás
Pannon Megújuló Energia Egyesület
Balatoni Integrációs Közhasznú Nonprofit Kft.
Regionaler Entwicklungsverband Industrieviertel-Projektmanagement

Acronym

REBE

Laufzeit

10. 2010 - 09. 2013

ERFE

334.468 €

Gesamtkosten

484 080 €

Kontakt

Dr. Pályi Béla
+36 83 545 093
palyi@georgikon.hu
http://www.rebeproject.eu