Lernraum Natur

Im österreichisch-ungarischen Grenzgebiet wird ein zentrales gemeinsames Anliegen verfolgt. Es sollen wertvolle natürliche Ressourcen mit hoher Biodiversität geschützt werden, die Teil eines grenzüberschreitenden Ökosystems sind. Ein wichtiges Mittel zur Zielerreichung sind Umweltbildungsprogramme zur Stärkung des Umweltbewusstseins von Kindern und Jugendlichen. Diese Art von pädagogischen Maßnahmen ist jedoch im Rahmen des schulischen Betriebs nur bedingt umsetzbar.

Das Projekt bietet bewusstseinsbildende Umweltbildungsmaßnahmen für Kinder, Jugendliche und PädagogInnen. Zentrales Ziel ist es, ihnen den Wert und die Bedeutung natürlicher Lebensräume anschaulich erfahren zu lassen, sowie die Neugierde und den Forscherdrang in ihnen nachhaltig zu wecken. In 5 tägigen Green Week Sommercamps im NationalparkCampLobau bekommen Kinder und Jugendliche aus Ungarn die Möglichkeit, gemeinsam mit Gleichaltrigen aus Österreich Abenteuer, nachhaltige Naturerfahrungen und anregende Umweltbildungsangebote zu erleben. Die Ökobahn dient als attraktives Transportmittel und bringt sie zu Umweltstationen, wo sie im Rahmen von Aufgaben, Rätselspielen und Experimenten konkrete Erfahrungen zu Biodiversität sammeln können. Ein eigenes Netzwerk fördert zum einen den grenzüberschreitenden Informationsaustausch im Bereich der Umweltbildung und dient zum anderen der Initialisierung bilateraler
Umweltbildungsveranstaltungen für Kinder, Jugendliche und PädagogInnen.

Im Rahmen des Projektes werden folgende Aufgaben verwirklicht:

- Konzipierung des Umweltbildungsprogramms „Wald erlebe!“ und Erprobung in Kindergärten und Schulklassen
- Ausbau eines Netzwerkes von UmweltpädagogInnen aus den Partnerregionen
- Sommercamps für Kinder und Jugendliche aus Ungarn im NationalparkCampLobau
- Adaptation der Schmalspurbahn in Csömöder als „Ökobahn“ mit landschaftsökologischem Schwerpunkt

Lead Partner

UmweltBildungWien

Projekt Partner

Nagykanizsa Megyei Jogú Város Önkormányzata
Magyar Környezeti Nevelési Egyesület


Acronym

LENA

Laufzeit

05.2012 - 07.2014

ERFE

658.139 €

Gesamtkosten

774.381 €

Kontakt

Mag. Stephan Friedrich
+43 (0)2249 287110
friedrichstephan@ubw.at
http://www.le-na.eu