Educational Cooperation in the Border Region - extended

Eine der größten Errungenschaften der europäischen Integration ist die Förderung der Mobilität und Schaffung der Freizügigkeit. Die Abschaffung von Grenzkontrollen und die Öffnung des Arbeitsmarktes ermöglichen die freie Wahl des Wohn- und Arbeitsortes und fördern das grenzüberschreitende Wirtschaften am europäischen Binnenmarkt. Zur Sicherung der nachhaltigen grenzüberschreitenden Kooperation zwischen Österreich und Ungarn müssen nun die „persönlichen Grenzen", die durch fehlende Sprach- und interkulturellen Kenntnisse zwischen Ländern mit verschiedenen Nationalsprachen bestehen, nicht mit Verordnungen, sondern mit aktivem Zusammenarbeiten und Motivation beider Seiten überwunden werden.

In den letzten Jahren wurde im Vorgängerprojekt EDUCORB in punkto Vermittlung von Sprache und kulturellen Kenntnissen zwischen Österreich und Ungarn im Bereich Kindergärten und Schulen einiges erreicht. Es gilt nun, auf die erfolgreiche Grundlagenarbeit aufzubauen, um die Durchgängigkeit des Spracherwerbes zu sichern und einen gehobenen Qualitätsstandard beim Erlernen der Sprache und Kultur des Nachbarlandes zu erreichen. Die motivierten Eltern und Kinder der Pilot-Kindergärten des EDUCORB Projektes sind Beweis für die positiven Auswirkungen durch einen frühen Spracherwerb. Educorb extended trägt zur Nachhaltigkeit des Spracherwerbsprozesses bei, und zwar durch dieFortsetzung der Sprachvermittlung nach dem Schuleintritt. Der Schlüsselfaktor zum erfolgreichen Lernen ist die Motivation, welche durch das Erleben der gelernten Nachbarsprache und durch deren Anwendung erhöht werden kann.

Im Rahmen des Projektes werden folgende Aufgaben verwirklicht:

  • Bilaterale Veranstaltungen zur Motivation und Förderung der interkulturellen Kenntnisse
  • Einführung eines „Best-Practice-Modells" (Durchgängigkeit des Spracherwerbs zwischen Kindergarten und Schule)
  • Etablierung von zwei grenzüberschreitenden Netzwerken (SprachpädagogInnen, Kindergärten)
  • Organisation von 2 Sprachsymposien
  • Organisation von grenzüberschreitenden Ferialpraktika in Ungarn für österreichische Jugendliche
  • Erstellung eines methodischen Leitfadens der E-Learning Wirtschaftskenntnisse für die Erwachsenenbildung

Lead Partner

Regionalverband Industrieviertel - Projektmanagement

Projekt Partner

Nyugat-Pannon Terület- és Gazdaságfejlesztési Szolgáltató Közhasznú Nonprofit Kft.
Keszthelyi Akadémia Alapítvány
Sopron-Fertőd Kistérség Többcélú Társulás
Abteilung Kindergärten der NÖ Landesregierung


Acronym

Educorb extended

Laufzeit

08.2012 - 12.2014

ERFE

405.033 €

Gesamtkosten

344.278 €

Kontakt

Nikolett Raidl
+43 2622 27156 15
n.raidl@industrieviertel.at
www.educorb.eu